DE | EN

Pressemeldung

zurück zur Übersicht

Haupt­ver­samm­lung der GERRY WEBER In­ter­na­tio­nal AG: Angelika Schindler-Obenhaus nun offiziell im Amt der CEO

20.08.2021

  • Vorstand nun als Doppelspitze mit Angelika Schindler-Obenhaus und Florian Frank, Alexander Gedat planmäßig zurück im Aufsichtsrat
  • Vier neue Aufsichtsratsmitglieder gewählt
  • 97,7 Prozent der Aktionäre anwesend
  • Sämtliche Beschlussvorschläge mit Zustimmung von fast 100 Prozent angenommen

Halle/Westfalen, 20.08.2021 – Mit Ablauf der gestrigen Hauptversammlung der GERRY WEBER International AG ist Angelika Schindler-Obenhaus (58) nunmehr als CEO bestellt. Bereits in seiner Sitzung vom 25. März 2021 hatte der Aufsichtsrat der GERRY WEBER International AG die bisherige Chief Operating Officer (COO) mit Wirkung zum Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung 2021 der Gesellschaft zur Vorstandsvorsitzenden berufen. Angelika Schindler-Obenhaus tritt die Nachfolge von Alexander Gedat (57) an, der diese Funktion im Februar 2020 interimistisch übernommen hatte. Angelika Schindler-Obenhaus ist seit August 2020 Mitglied des Vorstands der GERRY WEBER International AG und bildet nun gemeinsam mit Chief Financial Officer (CFO) Florian Frank (48) eine Doppelspitze. In der Funktion als COO verantwortete sie bereits die Bereiche Design, Produktion, Beschaffung und Marketing/Kommunikation, von Alexander Gedat übernimmt sie nun auch den Vertrieb. Florian Frank verantwortet als CFO die Bereiche Finanzen & Controlling, Human Ressources, IT, Corporate Sourcing, Distribution Center & Outbound Logistik und Capital Markets & Investor Relations.

Der Aufsichtsrat hat Angelika Schindler-Obenhaus, die den Vorstandsvorsitz der GERRY WEBER International AG als erste Frau besetzt und seit fast 40 Jahren in der Modebranche tätig ist, für die Dauer von drei Jahren bestellt. „Nachdem ich im August 2020 zum Vorstandsmitglied der GERRY WEBER International AG berufen wurde, freue ich mich jetzt sehr darauf, den Vorstandsvorsitz zu übernehmen. Alexander Gedat war ein großartiger Vorgänger und hat GERRY WEBER sicher durch die Coronapandemie manövriert. Alexander Gedat und Florian Frank konnten mit der erneuten Restrukturierung im Juni 2020 eine gute Basis schaffen, auf der wir gemeinsam mit der neuen Strategie für unsere drei Marken GERRY WEBER, TAIFUN und SAMOON aufsetzen konnten. Dabei haben wir immer wieder von Alexander Gedats großem Erfahrungsschatz und auch seiner sehr menschlichen Art profitieren können. Florian Frank und ich haben nun mit einer bereinigten Kostenstruktur, optimierten Prozessen und der Strategie bis 2023 eine Ausgangssituation, aus der heraus wir #wearegerry gemeinsam mit unseren Teams weiterentwickeln können.“

Alexander Gedat ist in der Hauptversammlung nach 18-monatiger Amtszeit als Interims-CEO erneut in den Aufsichtsrat gewählt worden und strebt an, in der kommenden konstituierenden Aufsichtsratssitzung zum Vorsitzenden gewählt zu werden. Zwischenzeitlich hatte Dr. Tobias Moser (39) den Aufsichtsratsvorsitz übernommen, er hat sich nicht zur Wiederwahl gestellt und ist mit der gestrigen Hauptversammlung aus dem Gremium ausgeschieden. „Zu seiner Wahl in den Aufsichtsrat gratuliere ich Alexander Gedat sehr herzlich! Gemeinsam mit Florian Frank hat er mit einer erneuten Restrukturierung in kürzester Zeit die Existenz von GERRY WEBER gleich zu Beginn der Pandemie sichern können. Als Dreierspitze mit Angelika Schindler-Obenhaus gelang es dann, eine wegweisende Strategie zu erarbeiten, die bereits erste Früchte trägt“, so Dr. Tobias Moser. „Dafür gilt allen mein ausdrücklicher Dank. Da ich mich verstärkt dem Ausbau meiner neuen Kanzlei DMR Legal widmen möchte, verabschiede ich mich aus dem Aufsichtsrat, dem ich seit Dezember 2019 angehört habe. Gleichwohl bleibe ich GERRY WEBER freundschaftlich verbunden.“

Eine spannende und auch herausfordernde Zeit seien die von der Coronapandemie geprägten anderthalb Jahre seiner Amtszeit als CEO gewesen, in der man den Fortbestand von GERRY WEBER habe sichern können, resümiert Alexander Gedat seine Zeit als Vorstandsvorsitzender. „Wir haben mit unseren Führungskräften sowie unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Grundlage geschaffen, auf der eine erfolgreiche Zukunft gestaltet werden kann. Für die bereichernde Zusammenarbeit, das Vertrauen und die Kooperation bedanke ich mich ausdrücklich bei Angelika Schindler-Obenhaus und Florian Frank sowie dem gesamten Aufsichtsrat.“ Sein Dank gelte außerdem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – sie repräsentierten die GERRY-WEBER-Gruppe und träten jeden Tag für den Erfolg des Unternehmens ein. „Ich glaube sehr an eine erfolgreiche Zukunft der GERRY-WEBER-Gruppe“, so Alexander Gedat.

Aufgrund der Einleitung des Statusverfahrens nach § 97 AktG durch den Vorstand am 16. März 2021 erloschen mit der Beendigung der Hauptversammlung am 19. August 2021 sämtliche Ämter der bisherigen Mitglieder des Aufsichtsrats. Durch die Hauptversammlung wurden Alexander Gedat sowie Sanjay Sharma (Director / Chief Operating Officer bei der Intergenic Limited, London) als Mitglieder gewählt. Gewählt worden sind außerdem Christina Käßhöfer (Marketing-Expertin) und Norbert Steinke (Retail-Experte), deren Bestellung erst mit der Eintragung der Satzungsänderung über die Zusammensetzung des Aufsichtsrats aus sechs Mitgliedern wirksam wird. Die Wahl der Arbeitnehmer*innenvertretenden wird zeitnah eingeleitet. Für die Zeit bis zum Abschluss des Wahlverfahrens der Arbeitnehmer*innenvertretenden wird der Vorstand die gerichtliche Bestellung von Klaus Lippert (Teamleitung Vertrieb Inland Innendienst) und, nach Wirksamwerden der vorgenannten Satzungsänderung, von Antje Finke (Quality Testing Fabrics) als Arbeitnehmer*innenvertretende beantragen, die auch bisher als Aufsichtsratsmitglieder für die Arbeitnehmer*innenseite fungierten.

Ausgeschieden sind neben Dr. Tobias Moser (Rechtsanwalt) Dagmar Heuer (Unternehmensberaterin), Milan Lazovic (Senior Analyst, Whitebox Advisors London LLP) und Benjamin Noisser (Portfolio Manager, Robus Capital Management Ltd.) sowie auf Arbeitnehmer*innenseite Manfred Menningen (IG Metall), Barbara Jentgens (IG Metall), Gökay Bostanci (Director Shared Services & PMO) sowie Kirstin Meese (Freigestellte Betriebsrätin).

Insgesamt waren bei der ersten virtuellen Hauptversammlung rund 97,7 % des Grundkapitals der Gesellschaft anwesend. Die Aktionäre stimmten mit fast 100 prozentiger Zustimmung für sämtliche zur Beschlussfassung stehenden Punkte der Tagesordnung.

Detaillierte Informationen zu den Ergebnissen der Hauptversammlung sind auf der Unternehmenswebsite abrufbar: https://ir.gerryweber.com/websites/gerryweber/German/6000/hauptversammlung.html

Über die GERRY-WEBER-Gruppe
Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist eines der größten Mode- und Lifestyleunternehmen Europas. Das Unternehmen vertreibt weltweit trendorientierte Mode im Modern Classic Mainstream in 59 Ländern. Zur GERRY-WEBER-Gruppe gehören neben der gleichnamigen Marke GERRY WEBER die jüngere Marke TAIFUN und die Plus-Size-Marke SAMOON. Weiterführende Informationen finden Sie online unter: www.gerryweber.com

Pressekontakt
Kristina Schütze
Head of Corporate Communications / Pressesprecherin
Tel: +49 5201 185 320
Mobil: +49 172 577 5436
E-mail: kristina.schuetze@gerryweber.com

Kontakt Investor Relations
Dr. Andrea Rolvering
Investor Relations
Mobil: +49 157 57103411
Mail: andrea.rolvering@gerryweber.com

zurück zur Übersicht
Pressemeldung herunterladen

Kon­takt / Pres­sse­ver­tei­ler
Cor­­po­ra­te Com­mu­n­i­ca­ti­ons

Bitte nehmen Sie mich in den Presseverteiler für Corporate Communications mit auf.

Kristina Schütze
Head of Corporate Communications / Pressesprecherin
Tel.: +49 (0) 5201 185-320
Email: kristina.schuetze@gerryweber.com