DE | EN

Pressemeldung

zurück zur Übersicht

GERRY WEBER In­ter­na­tio­nal AG in­for­miert: Ergebnis-Prognose für das Ge­schäfts­jahr 2021 nach vor­läu­fi­gen Zahlen über­trof­fen

31.03.2022

Halle/Westfalen, 31.03.2022 – Die GERRY WEBER Gruppe hat am heutigen Morgen in einer Adhoc-Mitteilung vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 bekannt gegeben. Das normalisierte Konzern-EBITDA (ohne Berücksichtigung von Effekten aus Leasingbilanzierung der Mieten nach IFRS 16) wird nach diesen vorläufigen Zahlen zwischen EUR 25 Mio. und EUR 30 Mio. liegen und damit die ursprüngliche Prognose eines negativen niedrigen zweistelligen Millionenbetrages deutlich übertreffen. Auch ohne die erfolgswirksame Vereinnahmung der Überbrückungshilfe III von EUR 29,1 Mio. wird sich das EBITDA (ohne Berücksichtigung von Effekten aus Leasingbilanzierung der Mieten nach IFRS 16) oberhalb der Prognose eines negativen niedrigen zweistelligen Millionenbetrages bewegen. Auf Basis dieser vorläufigen Zahlen hat das Unternehmen im Geschäftsjahr 2021 einen Konzernumsatz am unteren Ende der prognostizierten Bandbreite von EUR 260 Mio. bis EUR 280 Mio. erwirtschaftet und somit die Umsatzprognose eingehalten.

Unter Berücksichtigung des Zins- und Bewertungsumfeldes, in dem unser Unternehmen operiert, ist eine Neubewertung im Rahmen der Leasingbilanzierung im Geschäftsjahr 2021 erforderlich, die auch Rückwirkungen auf die Vergleichsperiode 2020 hat. Für das Geschäftsjahr 2020 erwartet GERRY WEBER eine Reduzierung des Wertes zur Leasingbilanzierung im Anlagevermögen und in den Verbindlichkeiten im mittleren zweistelligen Millionenbereich. Der Konzernumsatz wird durch die Änderungen sowohl in 2020 als auch 2021 nicht und das Konzern-EBITDA nur geringfügig beeinflusst.

Vor dem Hintergrund der weiterhin anhaltenden Coronapandemie sowie der nicht absehbaren weiteren Entwicklung des Russland-Ukraine-Konfliktes wird der Vorstand voraussichtlich im Rahmen der Veröffentlichung der finalen Geschäftszahlen für das Geschäftsjahr 2021 am 29. April 2022 zur bisherigen Prognose für das Geschäftsjahr 2022 weiter Stellung nehmen.

Über die GERRY-WEBER-Gruppe
Die GERRY WEBER International AG mit Sitz in Halle/Westfalen ist mit weltweit rund 2.200 Mitarbeiter*innen eines der größten Mode- und Lifestyleunternehmen Europas. Das Unternehmen vertreibt weltweit trendorientierte Mode im Modern Classic Mainstream in 59 Ländern. Zur GERRY-WEBER-Gruppe gehören neben der gleichnamigen Marke GERRY WEBER die jüngere Marke TAIFUN und die Plus-Size-Marke SAMOON. Weiterführende Informationen finden Sie online unter: www.gerryweber.com

Pressekontakt
Kristina Schütze
Head of Corporate Communications / Pressesprecherin
Tel: +49 5201 185 320
Mobil: +49 172 577 5436
Mail: kristina.schuetze@gerryweber.com

Kontakt Investor Relations
Dr. Andrea Rolvering
Investor Relations
Mobil: +49 157 57103411
Mail: andrea.rolvering@gerryweber.com

zurück zur Übersicht
Pressemeldung herunterladen

Kon­takt / Pres­sse­ver­tei­ler
Cor­­po­ra­te Com­mu­n­i­ca­ti­ons

Bitte nehmen Sie mich in den Presseverteiler für Corporate Communications mit auf.

Kristina Schütze
Head of Corporate Communications / Pressesprecherin
Tel.: +49 (0) 5201 185-320
Email: kristina.schuetze@gerryweber.com