GW Background

Care What You Wear

Care What You Wear

Verantwortung übernehmen und langfristig in die Zukunft denken - diesen Gedanken verfolgt GERRY WEBER Casual mit „Care what you wear“, einer Kollektion aus Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau. Mode von GERRY WEBER wird auch bislang schon nach strengen Standards wie BSCI und OEKO-TEX® Standard 100 hergestellt und mit Einführung der „Care what you wear“-Kollektion macht das Modeunternehmen einen weiteren Schritt.

Das gute Gefühl beim Tragen der Mode steht im Fokus. GERRY WEBER Casual verbindet Mode und Umweltbewusstsein für das Lebensgefühl, bei dem Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle spielt. Vom Anbau der Baumwolle in Indien und Tansania bis hin zur Näherei kann jeder Kunde transparent die Schritte der Produktion nachverfolgen. Informationen zur Lieferkette zu seinem GERRY WEBER Casual Kleidungstück aus Bio-Baumwolle erhält er über eine eingenähte Traceability Nummer. Sobald diese unter www.biore.ch eingegeben wird, erfährt er mehr über die Menschen und Unternehmen, welche an der Herstellung des Kleidungsstückes beteiligt waren.

Die „Care what you wear“-Kollektion besteht aus besonders hautfreundlichen Produkten. Aus Respekt vor der Natur und dem Menschen werden beim Färben und Drucken keine giftigen Chemikalien verwendet. Die in der Produktion entstandene Co2-Emission wird durch Projekte wie Biogasanlagen und effiziente Kochöfen im Baumwollanbaugebiet kompensiert.   

Die Kleidungsstücke aus bioRe® Baumwolle produziert GERRY WEBER Casual in Zusammenarbeit mit dem in der Schweiz ansässigen Textilunternehmen Remei AG.  Die Kollektion ist ab dem Frühjahr 2017 erhältlich und umfasst Shirts und Pullover.