GW Background

Pressemitteilungen

2017-11-16_cn_de_dr_david_frink_scheidet_aus_vorstand_der_gerry_weber_international_ag_aus_.pdf

Zurück zur Übersicht

16. November 2017

Dr. David Frink scheidet aus Vorstand der GERRY WEBER International AG aus

Der Aufsichtsrat der GERRY WEBER International AG hat in seiner heutigen Sitzung der einvernehmlichen Beendigung der Vorstandstätigkeit von Dr. David Frink zugestimmt. Herr Dr. Frink wird demgemäß sein Vorstandsamt niederlegen. Das Ausscheiden von Dr. David Frink aus dem Vorstand der GERRY WEBER International AG steht nicht in Verbindung mit der Geschäftsentwicklung der Gesellschaft oder eines ihrer Tochterunternehmen.

Dr. Frink wurde im Mai 2009 in den Vorstand der GERRY WEBER International AG bestellt. Der Aufsichtsrat und die Gesellschaft danken Herrn Dr. Frink für sein Engagement und die geleistete Arbeit im Sinne der GERRY WEBER Gruppe, der Mitarbeiter und Aktionäre und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute.

Der Aufsichtsrat hat Herrn Jörg Stüber interimsweise als Vorstand der GERRY WEBER International AG bestellt. Herr Jörg Stüber wird die vormaligen Vorstandsressorts Finanzen, IR, Zentraleinkauf, Compliance und IT von Herrn Dr. Frink übernehmen. Für die Ressorts Beschaffung, HR und Logistik wird zukünftig der Vorstandsvorsitzende Ralf Weber die Verantwortung tragen.

Jörg Stüber ist seit Mai 2011 als Leiter Finanzen bei der GERRY WEBER International AG tätig. Im Zuge der Neuausrichtung der Gesellschaft ist er seit Juli 2017 Bereichsvorstand (Executive Vice President) der Shared Services Finanzen, IR, Zentraleinkauf, Compliance und IT. Vor seiner Tätigkeit bei GERRY WEBER war der studierte Betriebswirt mehrere Jahre bei einer namhaften Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie als Leiter Rechnungswesen bei einem großen Energieversorgungsunternehmen tätig.

Neben dem Konzernvorstand wurden bereits zum 1. Juli 2017 drei Strategische Geschäftseinheiten implementiert. Jede Markengruppe – GERRY WEBER/talkabout, TAIFUN/SAMOON sowie HALLHUBER – bildet eine eigenständige Strategische Geschäftseinheit. Jede Markeneinheit wird von zwei Bereichsvorständen (Executive Vice Presidents) geführt, einem EVP für das Produkt und einem EVP für den Vertrieb, die die Verantwortung für das operative Tagesgeschäft tragen. Ergänzt werden die selbständigen Markeneinheiten durch zwei Bereichsvorstände für die Shared Services der Holding (z.B. Beschaffung, Logistik, Finanzen, IT, HR etc.), die von allen drei Strategischen Geschäftseinheiten genutzt werden.


Jörg Stüber, GERRY WEBER International AG